Der Nutzen der traditionellen Thai - Massagen auf den gesamten Organismus

1 Kreislauf:

 

Die traditionelle Thaimassage verbessert die Durchblutung im gesamten Organismus. Die massierten Bereiche werden erwärmt. Das Gewerbe wird weich und durchlässig und kann besser mit Nährstoffen versorgt werden. Ödeme und Giftstoffe können besser abgebaut werden.

 

2. Muskuläres System:

 

Die traditionelle Thaimassge verbessert die Muskelkraft und Effizienz. In den Muskeln abgelagerte Stoffwechselprodukte werden abgebaut. Die Massage befreit von Muskelverspannungen, lockert die Muskelfasern und entspannt die Sehnen. Elastizität und Flexibilität des Gewebes werden verbessert.

 

3. Nervensystem:

 

Die traditionelle Thaimassage stimuliert durch gezielte Reize das gesamte Nervensystem und verbessert seine Aktivität. Geschädigte Nerven können sich wieder regenerieren. Es werden neue synaptische Verknüpfungen geschaffen, sowohl im Gehirn wie auch in der Peripherie. 

 

4. Atemsystem:

 

Die traditionelle Thaimassage entspannt das Atemsystem. Die Atemtiefe wird verbessert. Der Atemrhythmus verlangsamt, synchronisiert und normalisiert sich. Der gesamte Organismus wird besser mit Sauerstoff versorgt. 

 

5. Verdauungsystem:

 

Die traditionelle Thaimassage und die Bauchmassage im Speziellen, verbessert den Zustand des gesamtem Verdauensystems. Sie erhöht die Elastizität der Därme und des Magens. Die Funktion der im Bauchraum befindlichen Drüsen wird stimuliert und normalisiert. Die Durchblutung des Bauchraums und der Organe verbessert sich. Die Massage beugt Verstopfung vor und kann einen überaktiven Darm beruhigen.

 

6. Haut:

 

Die traditionelle Thaimassage verbessert die Durchblutung der Haut. Das Aussehen der Hautoberfläche wird verbessert. Narben können kleiner und weicher werden.