Was ist die traditionelle Thai - Yoga - Massage ?

In der Thai Yoga Massage wird der gesamte Körper von Fuß bis Kopf bearbeitet. Die Behandlungsdauer beträgt ca. 90 Minuten.

 

Die Massage wird ohne Öl und mit Kleidung durchgeführt.


 


Durch die Verbindung von Akupressur, Dehnung (passivem Yoga) und Energiearbeit wirkt die Massage auf körperlicher, physischer und mentaler Ebene. Muskuläre Verspannungen werden gelöst und die Energie kommt ins Fließen. Es entsteht innere Ruhe und eine intensive Tiefenentspannung. Die Selbstheilungskräfte und Regenerationsprozesse werden angeregt. 

 

Thai-Massage - ist in der Urschrift "Nuad Thai Paen Bo Rarn" genannt - ist eine seit Jahrhunderten von Generation zu Generation überlieferte fernöstliche Heilkunst. In Thailand ist sie noch heute fester Bestandteil der Kultur und der traditionellen Medizin und wird bei Personen jeden Alters erfolgreich angewandt. Der gesundheitsbewusste Mensch weiß diese außerordentlich wohltuende und entspannende Massage zu schätzen.

 

Die Thai-Massage ist wohl eine der ungewöhnlichsten und komplexesten Behandlungsmethoden.

Das Besondere an ihr ist ihre verblüffende Mechanik, die die gezielte Übertragung von Druck, Kraft oder Energie erst möglich macht.

 

In unterschiedlichen Dehnbewegungen, Drucktechniken und Griffarten werden Energielinien und Akupressurpunkte bearbeitet, der Körper gedehnt, gestreckt, gewalkt und gelockert. Die Dehnungsübungen, bei denen der Behandelte eine eher passive Haltung einnimmt, entstammen dem Yoga - daher auch die Bezeichnung "passives Yoga".

 

Das macht Thai-Yoga-Massage zu einer außerordentlichen Massage - Erfahrung!

 

Also viel Spaß !